Neue Perspektiven: FrauenBerufsBörse am 28.10. im Regionshaus

Jede Menge Infos und Tipps, Fachforen und Impulse für den beruflichen Neustart oder Wiedereinstieg: Bei der FrauenBerufsBörse – einer Initiative der Fachkräfteallianz Hannover – am Montag, 28. Oktober, im Regionshaus, Hildesheimer Straße 20, in Hannover, dreht sich alles um Bildung, Familie und Job. Von 9 bis 13 Uhr ist Programm. Mehr als 50 Ausstellerinnen und Aussteller aus den Themenbereichen Bildung, Familie, Beruf und Netzwerke bieten Unterstützung auf dem Karriereweg und beim Wiedereinstieg, beraten bei der beruflichen Neuorientierung und geben Hilfestellung für die Balance von Familien- und Erwerbsarbeit.  Der Eintritt ist frei. Für eine Kinderbetreuung vor Ort ist gesorgt.

„Wir sind gespannt auf den angeregten Austausch, auf persönliche Tipps und praxisnahe Impulse aus den Diskussionsforen – mit starken und für starke Frauen in Hannover!“, so die Initiatorinnen der FrauenBerufsBörse Christiane Finner von der Region Hannover, Andrea Wassermann von der Agentur für Arbeit und von Elke Heinrichs vom Jobcenter Hannover. Besonders gespannt sind die Veranstalterinnen auf den Impulsvotrag zu beruflichen Chancen für Frauen in der digitalen Arbeitswelt und die Fachforen zum Wiedereinstieg bei familienfreundlichen Unternehmen  sowie zur Einarbeitung in neue Teams und Arbeitsfelder.


Besonders wichtig ist den drei Initiatorinnen, dass die Besucherinnen praxisnahe Tipps bekommen. Das Angebot reicht deshalb vom Bewerbungsmappen-Check über Informationen zu Ausbildung und Umschulung in Teilzeit bis zum Thema Erziehungs- und Elternzeit für Väter. Zusätzlich lenkt die FrauenBerufsBörse 2019 das Augenmerk auf die Erfolge von Frauen in Fach- und Führungskarrieren und zeigt Strategien zur Work-Life-Balance in der digitalen Arbeitswelt auf.  Auch das digitale Lernen soll einen Schwerpunkt des Vormittags bilden.

Mit „Chancen für Frauen in der digitalen Arbeitswelt!“ ist auch der Impulsvortrag um 12 Uhr überschrieben, in dem Nicole Hopf, Head of Digital Change Management der enercity AG spricht. In zwei Foren diskutieren zudem Fachleute aus familienfreundlichen Unternehmen ganz verschiedener Branchen über „Chancen für den beruflichen Wiedereinstieg in der Region“ (9.30 Uhr) und Wiedereinsteigerinnen geben praxisnahe Tipps  über „Die ersten 100 Tage im neuen Job“ (10.45 Uhr).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Christina Kreutz
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 61622-488
Fax: +49 (511) 61622495
E-Mail: christina.kreutz@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel