Am 23. November kürten die baden-württembergischen IHKs ihre Prüfungsbesten 2018. Insgesamt 107 Auszubildende gehörten dazu und dürfen sich über die Auszeichnung der Landesbesten freuen. 14 von ihnen kommen aus der Region Heilbronn-Franken.

Seit 2007 ehren die IHKs in Baden-Württemberg die besten Auszubildenden eines Jahrgangs. Voraussetzung: Sie müssen mit der Note „sehr gut“ und der Höchstpunktzahl aller Auszubildenden des jeweiligen Berufs in ganz Baden-Württemberg abgeschlossen haben. In diesem Jahr kommen 14 der Landesbesten aus der Region Heilbronn-Franken.


„Diese ganz großartige Leistung unserer Auszubildenden und Ausbildungsbetriebe ist die beste Werbung für die duale Berufsbildung und für unsere Region“, freut sich Professor Dr. Dr. h. c. Harald Unkelbach, Präsident der IHK Heilbronn-Franken, der den Besten bei der Landesbestenehrung in Konstanz die Glückwünsche der IHK Heilbronn-Franken überbrachte.

Die Landesbesten aus der Region Heilbronn-Franken im Überblick:

  • Theresa Beck aus Freudenberg wurde bei der Horn + Wertheim GmbH in Wertheim zur Packmitteltechnologin ausgebildet
  • Lena Beez aus Krautheim hat bei der Würth Modyf GmbH & Co. KG in Künzelsau Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung: Großhandel gelernt
  • Stefan Berger aus Creglingen wurde bei der Thiele Glas GmbH in Schrozberg zum Flachglasmechaniker ausgebildet
  • Florian Deufel aus Frankenhardt hat bei der Deutsche Telekom AG in Stuttgart Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker gelernt
  • Samenta Ehnes aus Boxberg wurde bei der ROTO FRANK Bauelemente GmbH in Bad Mergentheim zur Produktionstechnologin ausgebildet
  • Lukas Ellinger aus Gaildorf hat bei der RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG in Schwäbisch Hall Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung: Montagetechnik gelernt
  • Till Friedrich aus Oberstenfeld wurde bei der Hohenloher Asphalt – Mischwerke GmbH & Co. KG. in Bretzfeld zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie, Fachrichtung: Asphalttechnik ausgebildet
  • Lisa Ghizelea aus Nordheim hat bei Siegfried Ansel, Blumengeschäft in Heilbronn den Beruf der Floristin gelernt
  • Marisa Guck aus Gaildorf wurde bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung: Großhandel ausgebildet
  • Jonas Klöckner aus Nistertal hat bei der Joh. Vögele KG in Lauffen am Neckar den Beruf des Destillateur gelernt
  • Marie Kunze aus Crailsheim wurde bei der Voith Turbo GmbH & Co. KG in Crailsheim zur Technischen Produktdesignerin, Fachrichtung: Maschinen- und Anlagenkonstruktion ausgebildet
  • Moritz Landwehr aus Ingelfingen hat bei der ZIEHL-ABEGG SE in Künzelsau den Beruf des Elektroniker für Geräte und Systeme gelernt
  • Natalie Ortwein aus Erlenbach wurde bei der AUDI AG in Neckarsulm zur Werkstoffprüferin, Fachrichtung: Metalltechnik ausgebildet
  • Nadine Veinauer aus Vellberg hat bei der Gebrüder Schneider Fensterfabrik GmbH & Co. KG in Stimpfach den Beruf der Technischen Systemplanerin, Fachrichtung: Stahl- und Metallbautechnik gelernt.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-106
Fax: +49 (7131) 9677-243
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.