inconso zeichnet Nachwuchswissenschaftler aus

Mitte Mai war es wieder soweit: Wie in den Vorjahren stiftete die inconso AG mit Sitz in Bad Nauheim den Preis für die beste Abschlussarbeit im Bereich Wirtschaftsinformatik. Zum nunmehr 11. Mal prämierte der Logistiksoftwarespezialist die beste Arbeit in der Kategorie „IT-Systeme in der Logistik“ sowie Jahrgangsbeste im ersten und zweiten Studienjahr.

Die beste Abschlussarbeit in der Kategorie „IT-Systeme in der Logistik“ ging in diesem Jahr an Johannes Nguyen, der in seiner Arbeit mit dem Titel „Conceptual Modelling and Visualisation of Ontology-Based Knowledge Representation“ einen Ansatz zur Visualisierung von SWRL-Regeln herausgearbeitet hatte. Davon ausgehend, dass der digitale Austausch von Informationen zwischen Anwendungsprogrammen und Diensten spezifische Problemfelder birgt, steht der vom Preisträger elaborierte Lösungsansatz für die Vorteile und Möglichkeiten einer grafisch visualisierten Darstellung der Inhalte ein. Johannes Nguyen überzeugte die Jury mit einem Verfahren, das sich mit der Wissensaufbereitung in digitalisierter und formaler Form beschäftigt, nicht zuletzt auch dadurch, dass die Steuerung und Überwachung komplexer Systeme durch die fortschreitende Digitalisierung weiter an Bedeutung gewinnt.


Im Rahmen der diesjährigen Preisauszeichnung erläuterte Wilfried Pfuhl, Vorstandsmitglied der inconso AG, dass Megatrends wie Digitalisierung, Demografie und Flexibilisierung eine immer größere Rolle spielen und auch die Logistik stark beeinflussen. „Zunehmend werden Verfahren der Künstlichen Intelligenz auch im Logistikmanagement Einzug halten. Heute entscheiden meist heuristische Verfahren über die Ausführung der Abläufe. Die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit intelligenter Systeme wachsen“, betont Pfuhl. Die diesjährige Preisverleihung moderierte Prof. Dr. Christian Schulze von der TH Mittelhessen. Begleitet wurde sie von weiteren etablierten Top-Unternehmen der Region.

Über Körber

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 11.500 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit mehr als 130 Produktions‑, Service- und Vertriebsgesellschaften. An Standorten rund um den Globus verbindet Körber die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen, die ihren Kunden Lösungen, Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Automation, Logistik-Systeme, Werkzeugmaschinen, Pharma Systeme, Tissue, Tabak, Unternehmensbeteiligungen und Körber Digital bieten.

Über die inconso AG

Die inconso AG mit Hauptsitz in Bad Nauheim, Hessen, ist der führende Consulting- und Softwareanbieter für Logistiklösungen in Europa. Das Unternehmen bietet mit fundierter Beratung, innovativen, praxisgerechten Softwareprodukten und professioneller Systemintegration umfassende Lösungen zur Optimierung kundenspezifischer Logistikprozesse. Schwerpunkte bilden Lösungen für das Warehouse Management, das Transport Management sowie Supply Chain Execution- und Visibility Lösungen der inconso Logistics Suite mit inconsoWMS, inconsoTMS, inconsoSCE und inconso Add-ons. Weiterführend bietet inconso als zertifizierter SAP-Partner Lösungen auf Basis von SAP EWM, SAP TM und SAP YL. Ergänzend werden weitreichender Service, die Betreuung von IT-Infrastrukturen, der Betrieb von IT-Systemen sowie Cloudlösungen angeboten. Die inconso AG verfügt über zehn Standorte in Deutschland, zwei in Spanien und einem in Frankreich. Das Unternehmen ist Teil des zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörenden Geschäftsfeldes Logistik-Systeme. Innerhalb des Geschäftsfeldes bilden die Softwareunternehmen inconso, HighJump, DMLogic und Aberle Software den Geschäftsbereich Software mit mehr als 1.100 Softwareexperten an 24 Standorten weltweit und über 4.500 Kunden in 77 Ländern.

Über Körber Logistik-Systeme

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktions-Logistik), das Warehouse, Distributionszentren, E‑Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Aberle Software GmbH, DMLogic LLC, HighJump und Inconso AG (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier‑, Depalettier- und Fördertechnik bis hin zur Software.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inconso AG
In der Hub 2 – 8
61231 Bad Nauheim
Telefon: +49 (6032) 348-0
Telefax: +49 (6032) 348-100
http://www.inconso.de

Ansprechpartner:
Sigrid Jung-Salzinger
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (6032) 3480
Fax: +49 (6032) 348100
E-Mail: sjung-salzinger@inconso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.