Warum ist etwas so, wie es ist und nicht anders? Das will Florian Harslem schon immer ganz genau wissen. Der Bad Mergentheimer Abiturient hat jetzt das 26. WITTENSTEIN-Stipendium erhalten und freut sich auf sein Chemiestudium am Karlsruher KIT.

Ganz offensichtlich mit einem ausgeprägten Forscher-Drang in den unterschiedlichen Naturwissenschaften ausgestattet ist der 18jährige, doch die Chemie hat es ihm ganz besonders angetan: „Weil sie unseren Alltag am meisten beeinflusst, da wir ständig mit chemisch hergestellten Produkten in Kontakt kommen und sogar unser eigener Körper ist ja ein kleines Chemielabor, in dem jede Sekunde chemische Prozesse ablaufen.“

Die Allgemeine Hochschulreife (mit Bestnoten) in der Tasche, hofft Florian Harslem nun insbesondere, dass er sein erstes Studiensemester an der Hochschule seiner Wahl auch (zumindest mehrheitlich) mit Präzenzvorlesungen vor Ort beginnen kann. Auf welchen fachlichen Schwerpunkt er sich später konzentrieren wird, das hält er sich jetzt noch offen: „Die Chemie bietet eine so große Vielfalt, sei es die Polymerchemie, die organische Chemie, die anorganische oder die Energetik mit Überschneidungen im Bereich der Physik.“

Seit 1996 zeichnet die WITTENSTEIN-Stiftung jährlich eine Abiturientin oder einen Abiturienten des Deutschorden-Gymnasiums für herausragende Leistungen im Bereich der Naturwissenschaften aus – mit dem Ziel, den naturwissenschaftlichen Nachwuchs in der Region, monetär für die Dauer eines Grundstudiums, zu fördern.

Überreicht wird die Auszeichnung traditionell im Rahmen des Abiballs durch Dr. Anna-Katharina Wittenstein, Vorstand der WITTENSTEIN SE. Sie hatte sich in diesem Jahr dafür tatkräftige Unterstützung aus dem eigenen Unternehmen mitgebracht: Lennart Meurer, Student der Elektrotechnik im zweiten Semester an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mosbach. Dessen eigene Erinnerungen an diese ganz besondere Zeit zwischen Schulende und Studienbeginn sind naturgemäß noch sehr lebendig: „Verdammt war das eine geile Zeit.“ Und genau die wünschte er dem WITTENSTEIN-Stipendiaten 2021 und natürlich auch allen anderen Abiturienten dieses Jahres von ganzem Herzen.

Über WITTENSTEIN SE

eins sein mit der Zukunft
Mit weltweit rund 2.900 Mitarbeitern und einem Umsatz von 426,6 Mio. € im Geschäftsjahr 2019/20 steht die WITTENSTEIN SE national und international für Innovation, Präzision und Exzellenz in der Welt der cybertronischen Bewegung. Die Unternehmensgruppe besitzt eine überragende Kompetenz zur Beherrschung und Weiterentwicklung aller relevanter Technologien der mechatronischen Antriebstechnik und umfasst sechs innovative Geschäftseinheiten. Entwickelt, produziert und vertrieben werden unter anderem hochpräzise Servoantriebe und Linearsysteme, Servosysteme und -motoren sowie cybertronische Antriebssysteme, u. a. für den Maschinen- und Anlagenbau, die Luft- und Raumfahrt oder die Öl- und Gas-Exploration. Nanotechnologie und Softwarekomponenten ergänzen das Portfolio. Die WITTENSTEIN gruppe (www.wittenstein.de) ist an 25 Standorten und in mehr als 45 Ländern in allen wichtigen Technologie- und Absatzmärkten vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITTENSTEIN SE
Walter-Wittenstein-Straße 1
97999 Igersheim
Telefon: +49 (7931) 493-0
Telefax: +49 (7931) 493-200
http://www.wittenstein.de

Ansprechpartner:
Sabine Maier
Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit/Pressesprecherin
Telefon: +49 (7931) 493-10399
Fax: +49 (7931) 493-10301
E-Mail: sabine.maier@wittenstein.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel