Seit 40 Jahren arbeitet Prof. Dr. Jürgen Schneider im öffentlichen Dienst. Sein Weg führte ihn dabei von Freiburg über Ettlingen bei Stuttgart an die Hochschule Aalen. Hier lehrt er bereits seit 25 Jahren. Derzeit betreut er Kurse im Studiengang Optical Engineering.

„Angefangen habe ich als Assistent an der Universität Freiburg in der Fakultät Mathematik“, sagte Prof. Dr. Jürgen Schneider, der kürzlich sein 40-jähriges Dienstjubiläum feierte. Im Anschluss an die Assistentenstelle wechselte er ans Forschungsinstitut für Informationsverarbeitung und Mustererkennung (FIM) in Ettlingen. Seine Arbeit umfasste dabei eine Kombination von Konvex-, Differenzial- und Integralgeometrie. In diesem Bereich schrieb Professor Schneider dann auch seine Dissertation. Während seiner Zeit am FIM untersuchte er Probleme in der Mustererkennung. Diese Untersuchung beschäftigte sich beispielsweise mit der Verfolgung kleiner Objekte oder der Klassifikation von Fahrzeugen in Luftbildern. Nach seinen persönlichen Meilensteinen gefragt, meint Schneider: „Als das wichtigste Ziel meiner Arbeit sehe ich die Weitergabe von Wissen an nachfolgende Generationen.“ Diesem Ziel kommt er durch seine Lehrtätigkeit im Bereich Optical Engineering nach. „Ich hoffe, dass ich den Studierenden ein Vorbild war und bin“, sagt Professor Schneider.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Bianca Kühnle
Telefon: +49 (7361) 576-1057
E-Mail: bianca.kuehnle@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.