Neuer Onlinekurs macht mittelständische Unternehmen fit für RFID in der Logistik

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg bietet ab sofort kostenfreies ELearning an, das auf Herausforderungen von kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten ist. Praxisbeispiele veranschaulichen die kurzen Lerneinheiten.

Gestartet wird mit einem Onlinekurs über RFID in der Logistik. Mit dem Onlinekurs bietet das Kompetenzzentrum mittelständischen Unternehmen eine flexible Weiterbildungsmöglichkeit.


Zu jeder Zeit und an jedem Ort können Führungskräfte und Mitarbeiter die kurzen Lerneinheiten bearbeiten. Da sie nur ca. drei Minuten dauern, kann auch mal eine Pause vor dem nächsten Meeting dafür genutzt werden.

Mit einer gesamten Lerndauer von etwa 60 Minuten ist der Onlinekurs ein idealer Einstieg ins Thema. Je nach Vorwissen und Interesse wählen Teilnehmende die Kapitel und Lerneinheiten, entweder von vorne oder als individueller Einstieg mittendrin. Die Kapitel werden mit einem Quiz abgeschlossen, dazu gibt es die Zusammenfassung als Download.

Prägnant und auf den Punkt verknüpft der Onlinekurs Erklärungstexte, Grafiken und Videos.

Die vielen konkreten Praxisbeispiele, etwa aus der Automobillackierung oder dem Brauereiwesen, machen sie kurzweilig und anschaulich. Entwickelt wird das gesamte ELearning- Angebot von den fachlichen Projektpartnern des Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrums Augsburg. Hier kommt Fachwissen aus der Forschung und Expertise über praktische Anwendungsfälle zusammen. Das Alleinstellungsmerkmal des Onlinekurses: Er vermittelt die Inhalte objektiv und unabhängig von Herstellern oder Verkäufern – hinter dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg steht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Der erste Onlinekurs im E-Learning-Angebot ist "RFID in der Logistik", ein momentan sehr gefragtes Thema in mittelständischen Unternehmen. "Neben der Funktionsweise der Technologie erfahren Teilnehmende bei uns schon im Voraus von den nötigen Voraussetzungen, um sie erfolgreich im Betrieb einzuführen – ein klarer Vorteil fürs Unternehmen", betont Leonhard Feiner von der Technischen Universität München, der den Kurs mitentwickelt hat. Außerdem stehen fachliche Ansprechpartner bereit, wenn die Nutzer Fragen haben. Zur Vertiefung gibt es die Präsenzschulungen des Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrums Augsburg mit erweiterten Inhalten und praktischem Ausprobieren.

Künftig folgen Onlinekurse und Webinare zu den drei weiteren Schwerpunkten des Kompetenzzentrums. "Uns ist es wichtig, mittelständischen Unternehmen in ganz Bayern den Zugang zu digitalen Technologien zu ermöglichen. Mit den Onlinekursen erreichen wir auch Unternehmen, die weiter weg sind oder flexible Termine brauchen. Digitaler Wandel betrifft schließlich alle", so Feiner.

Je nach Interesse und Bedarf können sich die Nutzer für weitere Kurse und Angebote des Kompetenzzentrums entscheiden, aus Best Practice-Berichten und Leitfäden lernen – oder direkt mit einer Potenzialanalyse mit dem Kompetenzzentrum starten.

Das E-Learning des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Augsburg sind für alle frei zugänglich, eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht nötig. Wie alle weiteren Angebote des Kompetenzzentrums sind auch sie kostenfrei.

Das E-Learning finden Sie unter https://kompetenzzentrum-augsburg-digital.de/…

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei den Herausforderungen der Digitalisierung. Dazu bietet es kostenfreie Infoveranstaltungen, praxisorientierte Schulungen sowie individuelle Potenzialanalysen und Umsetzungsprojekte bei Unternehmen vor Ort. Außerdem finden Factory-Touren zu Unternehmen statt, die unterschiedliche Digitalisierungslösungen bereits erfolgreich anwenden. Das Mittelstand 4.0-Mobil tourt mit praxisnahen Exponaten und anschaulichen Informationen durch ganz Bayern, es kann von allen mittelständischen Unternehmen gebucht werden. Die Schwerpunkte des Kompetenzzentrums sind digitale Geschäftsmodelle, Produktionsautomatisierung, Logistik 4.0 und Arbeit 4.0.

Dank der Finanzierung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sind alle Angebote des Kompetenzzentrums kostenfrei. Unsere Anlaufstellen in Augsburg: Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (IGCV), Cluster Mechatronik & Automation; in München: fortiss GmbH, Technische Universität München, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA Bayern); in Nürnberg: Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS des Fraunhofer IIS; in Regensburg: ibi research. Weitere Informationen: www.kompetenzzentrum-augsburg-digital.de

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg
Provinostr. 52 | Gebäude B1
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 90678-138
http://kompetenzzentrum-augsburg-digital.de

Ansprechpartner:
Rahel Lomp
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg
Telefon: +49 (821) 90678-136
E-Mail: lomp@kompetenzzentrum-augsburg-digital.de
Laura Merhar
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: merhar@kompetenzzentrum-augsburg-digital.de
Leonhard Feiner
Logistik 4.0
E-Mail: leonhard.feiner@tum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.