Industrie „live“ erleben! – Anmeldephase für LANGE NACHT DER INDUSTRIE 2018 gestartet

Am 27. September findet zum achten Mal die LANGE NACHT DER INDUSTRIE im Saarland statt. Mit dieser landesweiten Veranstaltung wollen der Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (ME Saar) und die IHK Saarland junge Menschen für die Saarindustrie und industrienahe Forschung begeistern. Zugleich möchten sie zeigen, dass es hierzulande attraktive Arbeits- und Ausbildungsangebote sowie spannende Forschungsprojekte gibt. Junge Menschen haben dadurch die Chance, Industrie „live“ zu erleben und sich über Ausbildungschancen und Berufswege direkt vor Ort zu informieren.
IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen betonte: „Die Industrie ist der Schrittmacher der Saarwirtschaft und der wichtigste Motor für Innovation, Beschäftigung und Wachstum. Mit Blick auf den demografischen Wandel bedeutet das insbesondere auch, für ein ausreichendes Fachkräfteangebot zu sorgen. Ein Baustein dazu ist die LANGE NACHT DER INDUSTRIE. Auch ist es uns ein Anliegen, verstärkt Mädchen und junge Frauen anzusprechen und sie für eine Karriere in unserer Industrie zu begeistern.“

ME Saar-Hauptgeschäftsführer Joachim Malter erklärte dazu: „Die Teilnehmer werden auch dieses Mal wieder erleben, wie spannend und verantwortungsvoll die Arbeit in einem Industriebetrieb ist – und wie technologieintensiv und ressourcenschonend die Industrie heute produziert. Auch wollen wir das Interesse junger Menschen an spannenden Forschungsthemen und für ein ingenieurwissenschaftliches Studium wecken. Daher freut es uns, dass das ZeMA dieses Jahr erneut an der LANGEN NACHT teilnimmt.“


16 Unternehmen informieren über Ausbildungsberufe und Karrierewege
16 Industriebetriebe aus unterschiedlichen Branchen öffnen ab 18 Uhr die Werkstore und gewähren ihren Besuchern einen direkten und persönlichen Einblick in das Unternehmen. Neben einem zentralen Auftakt in Saarbrücken gibt es einen weiteren Startpunkt in Saarlouis. Große Unternehmen, aber auch die so genannten „Hidden Champions“ werden zeigen, was und wie sie produzieren, wie sie ausbilden und welches Arbeitsumfeld sie ihren Fachkräften bieten. Zusätzlich zur Besichtigung der Produktion erfahren die Besucher auch viel Wissenswertes über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Industrie.

Kooperationspartner der diesjährigen LANGEN NACHT sind die Universität des Saarlandes, die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie saaris. Schirmherrin der Veranstaltung ist Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. Medienpartner sind die Saarbrücker Zeitung und RADIO SALÜ.

Interessierte können sich ab sofort um einen der begehrten Plätze unter www.lndi.de/regionen/saarland bewerben. Am Abend der Veranstaltung werden bis 22:30 Uhr nacheinander zwei Unternehmen besichtigt. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Die Teilnahme ist kostenlos.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
IHK Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Christian Düppre
Telefon: +49 (681) 9520-104
E-Mail: christian.dueppre@saarland.ihk.de
Tina Mayer
ME Saar
Telefon: +49 (681) 95434-26
E-Mail: mayer@mesaar.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.