Hochschule Bremen vertieft jahrzehntelange Partnerschaft mit Shanghaier Universität

Hochrangigen Besuch erhielt die Hochschule Bremen aus ihrer Partneruniversität East China Normal University (ECNU). Seit 28 Jahren lebt diese Partnerschaft vom Studierenden- und Dozentenaustausch im Studiengang Angewandte Wirtschaftssprachen und Internationale Unternehmensführung / Wirtschaftssinologie der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Bremen.

Unter anderem erinnerten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die gemeinsamen Veranstaltungen im Bremen-Pavillon anlässlich der Expo 2010 in Shanghai. Die Mitglieder der Delegation aus Shanghai zeigten sich besonders an einer Erweiterung der Zusammenarbeit in den technischen Fächern (so Prof. WU Haibin, Deputy Director des State Key Laboratory of Precision Spectroscopy) als auch in den Geisteswissenschaften interessiert. So konnten Prof. WEN Jun, Dean der School of Social Development der ECNU, und Christian Spatschek, Professor für Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit der Hochschule Bremen eine Kooperation im Fach Sozialarbeit vereinbaren, die mit der gegenseitigen Einladung zu Konferenzen beginnt.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Monika Schädler
Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Chinese and Bu
Telefon: +49 (421) 5905-4123
E-Mail: monika.schaedler@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.