Erfolgreicher Wissensaustausch zur Digitalisierung

Das Competence Center für betriebliche Informationssysteme im Mittelstand (CoBIM) des Studienbereichs Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Hochschule Aalen blickt anlässlich des 9. Transfertags „Digital Transformation in a Smart Product World“ auf einen erfolgreichen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zurück. Mehr als 200 Teilnehmende nahmen am Transfertag teil und bekamen spannende Einblicke in Digitalisierungsprozesse. Der Transfertag machte deutlich, dass Unternehmen aus verschiedensten Branchen von der Digitalisierung profitieren können.

Ende November veranstaltete das Competence Center (CoSIM) unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Härting, Professor der Hochschule Aalen im Fachbereich Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen, gemeinsam mit der SDZeCOM GmbH & Co. KG den 9. Transfertag an der Hochschule Aalen. Im Fokus stand das Thema „Digital Transformation in a Smart Product World – Potentiale durch innovatives Prozess- und Datenmanagement“.


„Der Begriff Digitale Transformation begegnet uns heute in allen Medien. Es ist ein Schlüsselthema auf Konferenzen und für Unternehmen aller Branchen. Auch die mittelständischen Unternehmen in Deutschland und der gesamten Welt stecken mitten in diesem Wandel. Allerdings tut sich der deutsche Mittelstand noch etwas schwer sich dem Thema anzunehmen“, erklärt Prof. Dr. Härting.

Der Transfertag dient seit 2006 dem Wissenstransfer von der Hochschule in die regionale Wirtschaft und der Förderung des Austausches von Know-how zwischen den Unternehmen. Neben namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule kamen hochkarätige Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft beim Transfertag zu Wort. Unternehmen wie KPMG, Sistrix, Plan B, Metamove GmbH, SDZ und a+b solutions referierten über Anwendungsszenarien sowie aktuelle Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation sowie zu neuen Geschäftsmodellen für die Praxis.  Eine themenspezifische Ausstellung und Messestände boten den Gästen zudem die Möglichkeit, direkt mit potentiellen Partnern und Dienstleistern in Kontakt zu treten.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.kmu-aalen.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Jana Ling
PR-Volontärin Kommunikation
Telefon: +49 (7361) 576-1058
E-Mail: jana.ling@hs-aalen.de
Heiko Buczinski
Leiter der Stabstelle Kommunikation
Telefon: +49 (7361) 576-2465
E-Mail: heiko.buczinski@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel