„Dieselgate“ und andere aktuelle Herausforderungen der Rechnungslegung

Am Mittwoch, 24. Mai 2017, ist der Studiengang Internationale Betriebswirtschaft Gastgeber der 14. Veranstaltung in der Praxisreihe Rechnungslegung. Geboten werden fundierte Vorträge und wertvolle Informationen aus der Wissenschaft und Praxis zu Fragestellungen der Compliance (betriebswirtschaftlichen Regelkonformität).

Die Praxisreihe Rechnungslegung wurde gemeinsam initiiert von der Hochschule Aalen, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, und der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Die Vortragsreihe findet im jährlichen Rhythmus abwechselnd an einer der drei Hochschulen statt. Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte im Bereich des Finanz- und Rechnungswesens sowie an Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Sie können sich über aktuelle Entwicklungen der Rechnungslegung und der Unternehmensbesteuerung informieren und den Erfahrungsaustausch mit namhaften Unternehmen und Einrichtungen pflegen.


Die Praxisreihe Rechnungslegung findet dieses Jahr am Mittwoch, 24. Mai 2017, von 14.30 Uhr bis 19 Uhr in der Aula der Hochschule Aalen statt. Im Mittelpunkt stehen die steigenden Anforderungen an unternehmens- und konzernweite Tax Compliance Management Systeme sowie die Verknüpfung von Insolvenz-, Bilanz- und Steuerrecht, dargestellt am Rangrücktritt bei Gläubigerforderungen. Schließlich wird aus erster Hand über spektakuläre Ereignisse im „Dieselgate“-Fall im Rahmen der Kapitalmarktkommunikation und daraus abgeleiteten Haftungsprozessen berichtet.

Das mit hochkarätigen Berufspraktikern besetzte Referententeam um Prof. Dr. Reinhard Heyd steht den Teilnehmern im Anschluss zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Das Tagungsprogramm, weiterführende Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.hs-aalen.de/praxisreihe .

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Monika Theiss
Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing
Telefon: +49 (7361) 576-2290
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: monika.theiss@htw-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.