Die Zukunft des Operationssaals

Planung, Bau und Betrieb von modernen Operationssälen sind kostenintensiv, die Organisation ist eine Herausforderung. Doch die Investition kann sich lohnen: Ein zukunftsfähiger OP ist ein enormer Wettbewerbsvorteil!

Auf der Fachkonferenz „Future OP 2019“ am 4./5. Juni 2019 in Zürich geht es ganz konkret um:


➢ Aktuelle Konzepte bei Neu- und Umbau von Zentral-OPs und ambulanten OP-Zentren
➢ Prozessoptimierung im OP der Zukunft
➢ Effiziente Personal- und Logistikkonzepte
➢ Kennzahlen und Benchmarks im OP
➢ Einführung und Umsetzung von Lean Management
➢ Neue Ansätze und Systemlösungen für das OP-Management

Die Teilnehmenden besichtigen das Stadtspital Triemli, einen zukunftsweisenen OP. Die Fachkonferenz richtet sich an Führungskräfte in Krankenhäusern, die an Planung, Bau und Betrieb von OPs beteiligt sind. Beauftragte von Krankenhausträgern, Industrie und Dienstleistung, Architektur- und Ingenieurbüros sind ebenfalls angesprochen.

Fachkonferenz „Future OP 2019“
4./5. Juni 2019 in Zürich
www.management-forum.de/futop-ch

Bei Fragen zur Veranstaltung oder zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an Elisabeth di Muro unter + 49 8151 2719-0 oder an info@management-forum.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Management Forum Starnberg
Maximilianstraße 2b
82319 Starnberg
Telefon: +49 (8151) 2719-0
Telefax: +49 (8151) 2719-19
https://www.management-forum.de

Ansprechpartner:
Catharina Rocher
Management Forum Starnberg GmbH
Telefon: +49 (8151) 2719-18
Fax: +49 (8151) 2719-19
E-Mail: catharina.rocher@management-forum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.