Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit wählt Prof. Dr. Christian Spatscheck erneut in den Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit am 27. April 2018 an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg wurde Prof. Dr. Christian Spatscheck, Hochschule Bremen, erneut als Beisitzer in den achtköpfigen Vorstand der Fachgesellschaft gewählt. Prof. Dr. Christian Spatscheck lehrt an der Hochschule Bremen Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit an der Fakultät Gesellschaftswissenschaften im Studiengang Soziale Arbeit.

Die Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) wurde 1989 gegründet und hat rund 650 Mitglieder. Sie versteht sich als die Fachgesellschaft für die Disziplin und Profession der Sozialen Arbeit. Neben dem Fachdiskurs innerhalb der fünf Sektionen und acht Fachgruppen gehören dazu auch die Veröffentlichung und Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie curriculare Weiterentwicklungen und die Förderung des wissenschaftlichen und professionellen Nachwuchses. Ebenso begreift die DGSA es als ihre Aufgabe, sich mit fachlichen Beiträgen aktiv in gesellschaftspolitische Debatten einzubringen und die internationale Zusammenarbeit zu fördern. Die Gesellschaft ist dabei offen für das Zusammenwirken mit anderen Gremien und Fachvereinigungen, die ein Interesse an der Sozialen Arbeit haben.


Dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit e.V. obliegt nach der Vereinssatzung die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Der Vorstand bestimmt und verantwortet die Geschäftsführung.

Als weitere Mitglieder des Vorstandes wurden Prof. Dr. Barbara Thiessen (HAW Landshut, Vorstandsvorsitzende), Prof. Dr. Michaela Köttig (Frankfurt UAS, Vorstandsvorsitzende), Prof. Dr. Stefan Borrmann (HAW Landshut, Schriftführer), Prof. Dr. Claudia Steckelberg (HS Neubrandenburg, Schriftführerin), Wolfgang Antes (Jugendstiftung Baden-Württemberg, Schatzmeister), Prof. Dr. Sonja Kubisch (TH Köln, Beisitzerin) und Prof. Dr. Dieter Röh (HAW Hamburg, Beisitzer) gewählt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Spatscheck
Fakultät Gesellschaftswissenschaften
Telefon: +49 (421) 5905-2762
E-Mail: christian.spatscheck@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.