Radierung und Linol- und Holzschnitt: Drei Seminare im Februar, April und Mai

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiums Gestaltende Kunst der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen bietet der Künstler und Dozent Bogdan Hoffmann für alle an der Druckgrafik Interessierten drei Kurse an: eine Woche im Februar und je ein Wochenende im April und Mai. Dabei ist freies experimentelles Arbeiten mit den Techniken der Druckgrafik ebenso möglich wie eine abgestimmte Aufgabenstellung.

Das Thema der Woche im Februar ist die Radierung als das klassische Verfahren der Drucktechnik und die Auseinandersetzung mit deren verschiedenen Techniken:


Kaltnadelradierung, Radieren unmittelbar auf der Platte, Strichätzung, Radieren in Asphaltlack, Aqua-Tintaradierung, Flächenätzung, Weichgrund, Radieren mit Bleistift oder Abdrücken von Materialien. Geboten wird eine kompakte Einführung in die verschiedenen Techniken. Die Fortsetzung ist mit einer Wochenendveranstaltung zur Einführung in den Holz- und Linolschnitt oder zur Farbradierung als Vertiefung möglich.

  • bis 24. Februar 2017: „Radierung“ – Kaltnadel, Aquatinta, Weichgrund, Strichätzung (VANR 9266)
  • bis 23. April 2017: „Holz- und Linolschnitt“ (VANR 9267)
  • bis 21. Mai 2017: „Farbradierung“ – Drucken mit mehreren Platten (VANR 9265)

Alle Veranstaltungen finden in der Druckwerkstatt der Hochschule für Künste Bremen statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Martina Gilicki
Telefon: +49 (421) 5905-4158
E-Mail: Martina.Gilicki@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.