Moderne Werkstoffe aus Fasern der Natur

Nachwachsende Rohstoffe spielen in der Entwicklung moderner Werkstoffe eine immer größere Rolle. Einen Einblick in diese Welt gibt Dr. Andreas Weiss von der Firma JRS Rettenmaier und Söhne in einem Vortrag an der Hochschule Aalen. Dabei geht es insbesondere um Naturfasern, die für technische Anwendungen genutzt werden sowie um den sich immer schneller entwickelnden Markt der Biopolymere. Der Vortrag findet am Dienstag, 28. Mai, von 18.30 bis 20 Uhr in der Aula der Hochschule Aalen statt.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de


Ansprechpartner:
Saskia Stüven-Kazi
Kommunikation / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7361) 576-1056
E-Mail: kommunikation@hs-aalen.de
Jana Ling
PR-Volontärin Kommunikation
Telefon: +49 (7361) 576-1058
E-Mail: jana.ling@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.