Kommunale Sicherheit und Ordnung

Vom 27. bis 28. September 2017 veranstaltet der Behörden Spiegel in Wolfsburg den Bundeskongress "Kommunale Ordnung", zu dem ich Sie recht herzlich einladen möchte. Diese Tagung widmet sich als Informations- und Diskussionsplattform der kommunalen Gefahrenabwehr als einer zentralen Säule der deutschen Sicherheitsarchitektur. Das Ordnungsamt ist im Gefahrenfall der direkte Ansprechpartner für den Bürger und auch präventiv der Seismograf für die kommunale Sicherheit. Ziel des Bundeskongresses ist es, durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch und die Diskussion über die kommunale Verantwortung und Aufgabe der Inneren Sicherheit das Bild der Ordnungsbehörde in der Öffentlichkeit und deren Rolle in der kommunalen Architektur zu verbessern. Themen in diesem Jahr sind u.a. Ordnungspartnerschaften und grenzüberschreitende Sicherheitskooperationen, Ausbildungsberuf Kommunaler Ordnungsdienst, Struktur und Steuerung kommunaler Ordnungsdienste sowie Gewalterfahrungen im Außendienst.

Ausführliche Informationen sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter dem entsprechendem Link. Eine Online-Anmeldung ist unter www.kommunale-ordnung.de möglich. Bei Rückfragen steht Ihnen meine Kollegin Frau Martincik (malvina.martincik@behoerdenspiegel.de oder +49-228-97097-86) vom Organisationsteam gerne zur Verfügung. Wir würden uns freuen, Sie persönlich und / oder Vertreter aus Ihrem Hause in Wolfsburg begrüßen zu dürfen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ProPress Verlagsgesellschaft mbH
Friedrich-Ebert-Allee 57
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 97097-0
Telefax: +49 (228) 97097-75
http://www.behoerden-spiegel.de

Ansprechpartner:
Benjamin Bauer
Mitglied der Geschäftsleitung
Telefon: +49 (228) 97097-22
Fax: +49 (228) 97097-78
E-Mail: benjamin.bauer@behoerdenspiegel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.