HFO Gruppe: Als Ausbilder aktiv in Hochfranken

Die im bayerischen Oberkotzau ansässige HFO Gruppe macht sich seit Jahren stark für die Jugend der Region. Seit 20 Jahren ist der Konzern in der Berufsausbildung junger Menschen aktiv – nicht zuletzt um den eigenen Personalbedarf langfristig abzusichern.

Die Jugendlichen in der Region zu fördern und ihnen dadurch eine berufliche Perspektive zu geben, das ist ein besonderes Anliegen des Vorstandsvorsitzenden Achim Hager der HFO Holding AG. Seit dem 1. September 2018 werden in der HFO Gruppe 20 junge Erwachsene in den verschiedensten Ausbildungsberufen ausgebildet: IT-Systemkaufmann/-frau, Fachinformatiker/-in, Industriekaufmann/-frau und Kauffrau/-mann für Büromanagement sowie Mediengestalter/-in.


Unerlässlich für eine gute Ausbildung ist die Ausbildereignung, welche in Form einer Prüfung durch die IHK überprüft wird. Diesen Zertifikatslehrgang haben sich in der Vergangenheit Vorstandsvorsitzender Achim Hager und Ausbildungsleiterin Veronika Hoier sowie Jörg Jahn (Ausbilder für den Beruf des Mediengestalters) und Christian Schrenk (Ausbilder zum Fachinformatiker) gestellt. „Wir haben seit langem erkannt, dass wir heute in Ausbildung und Qualifizierung unserer Mitarbeiter investieren müssen, um so unseren Personalbedarf von morgen langfristig zu sichern,“ so Hager.

Achim Hager möchte durch konsequent gute Ausbildung in der Unternehmensgruppe jedem Auszubildenden die Chance auf einen guten Abschluss und so einer Übernahme in ein Angestelltenverhältnis geben. Gerade in der Telekommunikations-Branche ist ein solides (IT-) Fachwissen unerlässlich und wichtige Voraussetzung für den Einstieg in ein späteres Angestelltenverhältnis.

Die HFO Gruppe vermittelt ihren Auszubildenden nicht allein das erforderliche Wissen, welches für den jeweiligen Ausbildungsberuf unerlässlich ist und im Rahmen der Abschlussprüfung erfragt wird, sondern bereitet auch gezielt auf die Prüfungen z.B. im Rahmen von Gruppenarbeiten, vor.

Über die HFO Holding AG

Das bayerische Unternehmen mit Sitz in Oberkotzau wurde 1997 gegründet und kontrolliert als Mutterunternehmen u.a. die HFO Telecom GmbH, die Epsilon Telecom. GmbH, die Telego GmbH und die BSO Billingsolutions and Operating GmbH. Die HFO Gruppe beschäftigt mittlerweile ca. 150 Mitarbeiter. Hinter der HFO stehen mit der Sparkasse Hochfranken, der VR Bank Bayreuth-Hof eG, der Frankenpost Verlag GmbH, der Contract Consulting GmbH, Finanzvorstand Jörg Böckel und Vorstandschef Achim Hager insgesamt sechs Gesellschafter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HFO Holding AG
Ziegeleistraße 2
95145 Oberkotzau
Telefon: +49 (9281) 1448-100
Telefax: +49 (9281) 1448-123
http://www.hfo-telecom.de/

Ansprechpartner:
Christine Rupprecht
Telefon: +49 (9286) 9404-110
E-Mail: christine.rupprecht@hfo-telecom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.