„Herausforderung Digitale Revolution. Bedeutung für die elektronischen Medien“

„Herausforderung Digitale Revolution. Bedeutung für die elektronischen Medien“ lautet das Thema des 46. CHALLENGE-Workshops, zu dem der Arbeitskreis für Management und Wirtschaftsforschung der Hochschule Bremen am Freitag, dem 1. Juni 2018, 10 bis 14 Uhr, einlädt. Veranstaltungsort: Großenstraße 2, 28195 Bremen (Räume der Bremedia Produktion GmbH). Es gibt praktisch keinen Bereich, der nicht von der sogenannten Digitalen Revolution erfasst ist. Besonders betroffen sind jedoch die elektronischen Medien.

Nach der Begrüßung (Heidi Bruns, Bremedia-Geschäftsführerin und Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey) geht Prof. Dr. Christian Pentzold vom Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen der Frage nach: „Was sind Medienkulturen heute? Lektionen der alltäglichen digitalen Revolution“. Jan Metzger, Intendant von Radio Bremen, spricht über „Die Digitale Revolution: Wenn der Empfänger zum Sender wird –  Herausforderung für Radio Bremen“.
Prof. Karin Schlüter, Leiterin des Studiengangs Leadership in Digitaler Kommunikation am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin, betitelt ihren Vortrag mit „Augen zu und nicht durch – Führungskräfte in der digitalen Transformation“. Robert Richter, Partnerships Broadcast, Media & Entertainment von Google EMEA, thematisiert abschließend „Partnerschaften mit der Entertainmant-Branche – Google’s Ansatz zur Zukunft des Bewegtbildes“.


Die anschließende Diskussionsrunde moderiert Malte Janssen von Radio Bremen.

Der AMW – Arbeitskreis für Management und Wirtschaftsforschung an der Hochschule Bremen – wurde 1993 gegründet und führt seitdem in regelmäßiger Folge Veranstaltungen über relevante Themen in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft durch.

Am Arbeitskreis für Management und Wirtschaftsforschung (AMW) Interessierte nehmen bitte Verbindung auf mit: Prof. Dieter Leuthold, E-Mail: dieter.leuthold@hs-bremen.de oder per Telefon: 0421-5905 4145.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Prof. Dieter Leuthold
AMW – Arbeitskreis für Management und Wirtschaftsforschung
Telefon: +49 (421) 5905-4145
E-Mail: dieter.leuthold@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.