Erfolgreicher Verhandlungs-Marathon der CGM im saarländischen Handwerk

Die beiden Geschäftsführer Achim Leist (r.) und Richard Neufang (l.) hatten am 2. Mai 2019 gleich zwei – direkt aufeinanderfolgende – Tarifverhandlungen bei zwei saarländischen Landesinnungen zu führen.

So eine Konstellation gab es bis dato noch nie, aber wegen Terminierungsschwierigkeiten bot sich für die beiden keine Alternative an. Der erste Termin fand bei der Landesinnung der Elektrohandwerke Saarland statt, direkt im Anschluss fanden Tarifverhandlungen bei der Landesinnung Heizung-, Sanitär- und Klempnertechnik Saarland statt.


Für die beiden Geschäftsführer war es im Endeffekt ein erfolgreicher, aber auch anstrengender Verhandlungstag, zumal sich die Verhandlungen bei einer Landesinnung sehr schwierig gestalteten. Die Tarifverhandlung musste zweimal unterbrochen werden und stand sogar kurz davor, ganz zu kippen. Doch ihrer Leitlinie „Lieber keinen Tarifvertragsabschluss, als einen schlechten“ blieben die beiden CGM-Gewerkschaftssekretäre auch diesmal konsequent treu. Damit konnten sie im Endeffekt auch ein gutes Gesamtergebnis für die Beschäftigten und Auszubildenden beider Branchen erzielen.

Im Elektrohandwerk Saarland wurde eine Lohn- und Gehaltserhöhung von 3,0 Prozent ab 01. Juli 2019 und ab 01. Juli 2020 von nochmals 3,0 Prozent festgelegt. Die Laufzeit beträgt dementsprechend 24 Monate. Die Auszubildenden erhalten ab 01. August 2019 im ersten Lehrjahr 20,00 Euro, im zweiten 25,00 Euro und im dritten und vierten Lehrjahr jeweils 30,00 Euro mehr Ausbildungsvergütung pro Monat. Ab 01. August 2020 folgt dann, analog bzw. in gleichem Umfang wie schon im Jahr 2019, eine weitere Anhebung der Ausbildungsvergütungen.

Bei den Tarifverhandlungen im Bereich Sanitär, Heizung- und Klempnertechnik kam es zu dem bereits erwähnten schwierigen Gespräch. Nach zähem Ringen konnte man sich dann darauf verständigen, dass die Löhne und Gehälter ab 01. Juli 2019 um 2,5 Prozent angehoben werden. Weiterhin steigen die Ausbildungsvergütungen in jedem Lehrjahr um jeweils 50,00 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten.

Kontakt:
Geschäftsführer Achim Leist
CGM-Geschäftsstelle Saarbrücken
Ursulinenstraße 63 a, 66111 Saarbrücken

Telefon: 0681 927 28 40
E-Mail:   saarbrücken@cgm.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Christliche Gewerkschaft Metall (CGM)
Jahnstraße 12
70597 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 2484788-0
Telefax: +49 (711) 2484788-21
http://www.cgm.de

Ansprechpartner:
Michael Arndt
CGM
Telefon: +49 (711) 2484788-28
E-Mail: arndt@cgm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.