Die VWA Freiburg informiert über das berufsbegleitende Studium zum/zur Betriebswirt/in (VWA) und Bachelor of Arts (B.A.)

Bei den Informationsveranstaltungen, die kommende Woche in Freiburg, Offenburg und Villingen-Schwenningen stattfinden, können sich Interessierte umfassend über das Studium zum/zur Betriebswirt/in (VWA) und den akademischen Abschluss zum Bachelor of Arts (B.A.) informieren. Die VWA-Studienberatung beantwortet Fragen zu Studienablauf und -inhalten, zu Kosten, Voraussetzungen und zu Anrechnungsmöglichkeiten von vorhandenen Berufs- oder Hochschulabschlüssen. Nach nur drei Jahren mit je zwei Vorlesungsterminen unter der Woche abends, können die Teilnehmer zwei Abschlüsse erreichen. Im September 2019 beginnen die neuen berufsbegleitenden Studiengänge an den VWA-Standorten in Freiburg, Offenburg und Villingen-Schwenningen. Weitere Informationen unter https://www.vwa-freiburg.de/betriebswirt.

Um die vielfältigen wirtschaftlichen Zusammenhänge im Management von Unternehmen richtig erfassen, einschätzen und verknüpfen zu können, braucht es Generalisten mit umfassenden Kenntnissen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften und den damit verbundenen rechtlichen Grundlagen.


Dieses Wissen und die Kompetenz, es situationsbezogen einsetzen zu können, erwerben die Studenten bei der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Freiburg neben dem Beruf – praxisnah und auf Hochschulniveau. Parallel dazu kann über das Steinbeis-Transfer-Institut VWA Business School der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) erworben werden. Zulassungsvoraussetzungen sind  (Fach-)Hochschulreife oder Realschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung sowie Berufspraxis. Durch die breite Ausrichtung der Studieninhalte haben Absolventen in allen Wirtschaftszweigen hervorragende Ein- und Aufstiegschancen und sind für anspruchsvolle Fachaufgaben bis hin zu Führungsfunktionen qualifiziert.

Mit dem Erfolgsmodell des berufsbegleitenden Studiums zum/zur Betriebswirt/in (VWA) und Bachelor of Arts (B.A.) in Management haben die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien in Baden-Württemberg bereits über 20.000 Absolventen zum beruflichen Weiterkommen verholfen.

Untersuchungen des Bundesverbandes haben ergeben, dass sich 78 % der Absolventen beruflich verbessern konnten. 59 % der Absolventen schafften den beruflichen Aufstieg ohne den Arbeitgeber zu wechseln. Und über 93 % der Absolventen empfehlen das Studium weiter.

Informationsveranstaltungen

"Berufsbegleitend studieren: Betriebswirt/in (VWA) / Bachelor of Arts (B.A.)"

Montag, 18.03.2019, ab 18:00 Uhr

Haus der Akademien / VWA Freiburg, Eisenbahnstraße 56, 79098 Freiburg

Mittwoch, 20.03.2019, ab 18:00 Uhr

Pfarrsaal der Heilig-Kreuz-Kirche, Hochstr. 34, 78048 Villingen-Schwenningen

Donnerstag, 21.03.2019, ab 18:00 Uhr

Hochschule Offenburg, Badstraße 24, Offenburg, Bau B, Raum 012

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VWA Freiburg
Eisenbahnstraße 56
79098 Freiburg
Telefon: +49 (761) 38673-0
Telefax: +49 (761) 38673-33
https://www.vwa-freiburg.de

Ansprechpartner:
Katja Martinho
Marketing & Kommunikaton
Telefon: +49 (761) 38673-47
Fax: +49 (761) 3867398
E-Mail: martinho@vwa-freiburg.de
Cornelia Ruh
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (761) 3867321
Fax: +49 (761) 3867398
E-Mail: ruh@vwa-freiburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.