Die Hochschule Bremen trauert um ihren Ehrensenator Frans Peter Wethmar

Frans Peter Wethmar, Ehrensenator der Hochschule Bremen, ist am 9. November 2018 im Alter von 89 Jahren gestorben. Der ehemalige langjährige Honorarkonsul der Niederlande in Bremen, geboren am 19. November 1928, förderte stets die internationalen Initiativen der Hochschule Bremen (HSB) und insbesondere die Kooperation mit der Hanzehogeschool Groningen. Zu den Studierenden, die zum Studium aus den Niederlanden an die HSB kamen, hielt er freundlichen und teilnehmenden Kontakt. Seine aktive Mitwirkung bei zahlreichen Veranstaltungen der HSB halten die Hochschulmitglieder in ehrendem Andenken.

„Im Verständnis einer europäischen, internationalen Hochschule hat Frans Peter Wethmar der Hochschule Bremen in seiner Funktion als Ehrensenator viele bereichernde Beziehungen zu den Niederlanden eröffnet, die auch in Zukunft von Bedeutung sein werden“, so Prof. Dr. Karin Luckey, Rektorin der HSB.


Frans Peter Wethmar bekleidete über einen längeren Zeitraum das Amt des Doyens des Konsular-Korps im Lande Bremen und war nach seinem Ausscheiden Ehren-Doyen. Prof. Dieter Leuthold, Hochschulbeauftragter für die Kooperation mit Groningen seit ihren Anfängen, erinnert sich an viele Besuche und Gespräche: „Er war ein niederländischer Gentleman in Bremen, der Tradition und Fortschritt in seiner Person aufs Glücklichste verband.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Jan Ewringmann
Referat Hochschulkommunikation und -marketing
Telefon: +49 (421) 5905-2007
E-Mail: jan.ewringmann@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.