Astronaut Thomas Reiter an der Hochschule Aalen

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) lädt am Mittwoch, 5. Dezember, um 17.15 Uhr zu einem Vortrag in die Aula der Hochschule Aalen ein. Referent ist der bekannte Astronaut Dr. Thomas Reiter, der zum Thema „Aktuelle Entwicklungen und Zukunft der bemannten und robotischen Raumfahrt in Europa“ sprechen wird. Der Eintritt ist frei.

Wesentliche Fragestellungen des Vortrags sind: Was macht die Europäische Weltraumorganisation ESA und welche Staaten gehören ihr an? Welche Satelliten werden derzeit von der ESA kontrolliert? Was forschen Astronauten im All an Bord der Internationalen Raumstation ISS? Dr. Thomas Reiter wird hierbei einen Einblick in die Zukunft der astronautischen und robotischen Raumfahrt geben und wird die allgemeinen ESA-Trends aufzeigen, darunter die laufenden sowie die geplanten Satellitenmissionen. Auch die Nutzung und Versorgung der Internationalen Raumstation wird ein Thema sein.


Insgesamt 5600-mal hat Thomas Reiter bei seinen beiden Missionen an Bord der russischen Raumstation MIR und der Internationalen Raumstation ISS die Erde umrundet, 350 Tage im Weltraum verbracht und drei Außenbordeinsätze mit insgesamt 14 Stunden und 16 Minuten im freien Weltraum absolviert. Thomas Reiter war damit der achte Deutsche im All und unternahm den ersten ESA-Langzeitflug überhaupt. Dabei absolvierte er als erster Deutscher einen Weltraumausstieg. Heute ist Dr. Thomas Reiter ESA-Koordinator Internationale Agenturen und Berater des Generaldirektors.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Bianca Kühnle
Telefon: +49 (7361) 576-1057
E-Mail: bianca.kuehnle@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.