7. Juni, 14 Uhr: Theorie-Praxisprojekte aus Freizeit und Tourismus: Studierende präsentieren Ergebnisse

"Wettbewerbsanalyse Expeditions-Kreuzfahrten", "Generation Y: Direkte Kundenakquise versus stationärer Vertrieb" – das sind nur zwei von sechs Projekten Vorhaben, die Studierende im 4. Semester der beiden Internationalen Studiengänge Angewandte Freizeitwissenschaft und Tourismusmanagement der Hochschule Bremen in Kooperation mit ganz unterschiedlichen Freizeit- und Tourismusunternehmen seit Oktober bzw. März diesen Jahres in Kleingruppen von maximal zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern bearbeitet haben. Am Mittwoch, dem 7.Juni 2017, stellen sie von 14 bis 17 Uhr ihre Ergebnisse einer interessierten Öffentlichkeit vor. Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, AB-Gebäude (Hochhaus), Raum S 12 (10. OG). Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Projektthemen sind in diesem Jahr:
– Wettbewerbsanalyse Expeditions-Kreuzfahrten, eine Nische
– Die Reise des Kunden – Ausgestaltung einer idealen Customer Journey
– Entwicklung eines Naturwellness-(Marken)-konzeptes für Lübbenau Spreewald
– Konzeption, Planung und Aufbau eines innovativen Internetportals "Allinclusive.shop"
– Entwicklung eines Konzepts und Durchführung mobiler Aktionen im YIG (Youth Incoming Germany) Pavillon auf der ITB 2017
– Generation Y – Akquise: Direkte Kundenakquise versus stationärer Vertrieb?


Den Studierenden in den Internationalen Studiengängen Angewandte Freizeitwissenschaft und Tourismusmanagement wird der Bezug zur Praxis unter anderem durch Projekte der Learners‘ Company vermittelt, der "Theorie-Praxiswerkstatt" beider Studiengänge. Hier werden fakultäts- und studiengangsübergreifend Projekte gemeinsam mit Unternehmen aus der Freizeit- und Tourismusbranche durchgeführt. Die Learners‘ Company bietet den Studierenden damit die Gelegenheit, unter Mitwirkung der Praxis an aktuellen Freizeit- und Tourismusthemen mitzuarbeiten, und ermöglicht so ein aufgaben- und praxisorientiertes Lernen.

Über Hochschule Bremen
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Prof. Dr. Renate Freericks
Hochschule Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-3783
E-Mail: Renate.Freericks@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.