Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt lobt 6. Ethikpreis aus

Die Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt lobt den „Ethikpreis 2018“ aus. Bewerben können sich Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, die sich durch ethisch vorbildliche Projekte oder eine ethisch vorbildliche Unternehmensführung auszeichnen. Der nunmehr sechste Ethikpreis wird im Rahmen der Ethikkonferenz am 17. September 2018 in Magdeburg verliehen. Alle teilnehmenden Unternehmen werden mit ihrem Projekt kurz vorgestellt. Schirmherrin ist die Präsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt, Gabriele Brakebusch.

Als Festredner konnte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Dr. Eric Schweitzer, gewonnen werden. „Gesellschaftliche Verantwortung und erfolgreiches Wirtschaften sind hierzulande untrennbar miteinander verbunden“, sagte Schweitzer im Vorfeld. „Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren sich bei der Integration von Flüchtlingen, sie unterstützen Sportvereine, Schulen und Kindergärten an ihren Standorten oder fördern Gesundheit und Bildung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, betonte Schweitzer. „Corporate Social Responsibility ist also mehr als ein Lippenbekenntnis, sie ist Teil der DNA des Deutschen Mittelstandes.“


Die Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem Ethikpreis Ethik, nachhaltige Entwicklung und gesellschaftlich verantwortliches Handeln von Unternehmen zu fördern. Es sollen die Anwendung ethischer Prinzipien des wirtschaftlichen Handelns sowie auch sozialethisch ausgerichtete Grundhaltungen gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern, der Region und weiterer Anspruchsgruppen im Mittelpunkt stehen.

Alle Bewerbungen werden hinsichtlich ethischer Unternehmensführung bzw. eines ethisch vorbildlichen Projektes geprüft. Ein aktueller zeitlicher Bezug sollte gegeben sein. Unternehmen können sich mit einer Kurzvorstellung ihres Unternehmens (entsprechend dem beigefügten Deckblatt der Bewerbung) sowie einem Text (im Umfang von maximal vier DIN-A4-Seiten) bewerben, in dem die ethische Unternehmensführung bzw. das ethisch vorbildliche Projekt dargestellt wird. Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 23.06.2018 (es gilt das Datum des Poststempels) schriftlich oder per Mail an folgende Adresse zu senden: Ethikpreis der Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt 2014, c/o IHK Magdeburg, z.H. Fr. Stefanie Klemmt, Alter Markt 8, 39104 Magdeburg, berufsbildung@magdeburg.ihk.de.

Die Teilnahme ist für alle Unternehmen (juristische und natürliche Personen) mit Firmensitz in Sachsen-Anhalt offen. Es wird ein Preis ausgesetzt. Dieser Preis ist nicht mit einer Geldzahlung verbunden, sondern ideeller Natur. Der Preis berechtigt das ausgezeichnete Unternehmen, das Logo des Ethikpreises für Zwecke der Unternehmensdarstellung und -kommunikation einzusetzen. Unter den Bewerbungen wird keine weitere Rangliste gebildet. Die Namen des Gewinners sowie die Liste der sich bewerbenden Unternehmen werden am Ende des Wettbewerbs auf der Website des Ethikpreises der Wirtschaftsakademie Sachsen-Anhalt präsentiert (http://www.wirtschaftsakademie-sachsen-anhalt.de).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Alter Markt 8
39104 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 5693-0
Telefax: +49 (391) 5693-193
http://www.magdeburg.ihk.de

Ansprechpartner:
Torsten Scheer
Pressesprecher
Telefon: +49 (391) 5693-170
Fax: +49 (391) 5693333-170
E-Mail: scheer@magdeburg.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.