Weiterbildung von Führungspersonal aus der Volksrepublik: Chinesische Delegation stattet Hochschule Bremen Besuch ab

Um das Thema: „Weiterbildung von Führungspersonal aus der Volksrepublik China“ ging es bei einem Besuch der CAIEP, einer chinesischen Fachbehörde, die sich um den internationalen Austausch von Führungskräften kümmert. CAIEP steht für: „China Association for International Exchange of Personal“ und ist eine Tochter-Einrichtung der „State Agency of Foreign Affairs“, kurz: SAFEA. Die SAEFA ist einem Ministerium vergleichbar und ist unter anderem für die Weiterbildung chinesischen Führungspersonals zuständig, die die Hochschule Bremen (HSB) seit knapp zehn Jahren anbietet. In dem gut einstündigen Gespräch ging es um Fragen der weiteren Zusammenarbeit, insbesondere der kooperativen Qualitätsentwicklung.

Die dreiköpfige chinesische Delegation wurde von Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey, Prof. Reinhard Strömer, dem Beauftragten der HSB für die Weiterbildung von Führungspersonal aus der Volksrepublik China, und Ramón Spiecker, Geschäftsführer des International Graduate Center der HSB, empfangen. Die chinesischen Gesprächspartner äußerten sich sehr zufrieden über die bisherige gute Zusammenarbeit und die vielversprechenden Perspektiven, die ihnen die Hochschule Bremen bietet.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Prof. Reinhard Strömer
Beauftragter der Hochschule Bremen für die Weiterbildung von Führungspersonal aus der Volksrepublik
E-Mail: reinhard.stroemer@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.