Für die Sicherung einer hohen Energieversorgungsqualität sind Schaltanlagen und Transformatoren von zentraler Bedeutung. Dabei fungieren Hoch- und Mittelspannungs-Schaltanlagen als Knotenpunkte für die Übertragungs- und Verteilnetze. Der hohe Stellenwert der sicheren Versorgung mit Elektroenergie zieht nicht nur einen stetigen Ausbau der Netze nach sich, sondern geht auch mit einem zunehmenden Kostendrucks auf Netzbetreiber und Anlagenerrichter einher. Vor diesem Hintergrund ist die Zuverlässigkeit und Qualität der jeweiligen Betriebsmittel zu gewährleisten. Besonders die Verlängerung der Brauchbarkeitsdauer der Betriebsmittel, unter Nutzung geeigneter Diagnose- und Monitoringverfahren, gewinnt an Bedeutung.

Der richtige Einsatz von Prüfverfahren an Schaltanlagen und Transformatoren ist folglich unabdingbar. Die TE-Messung stellt eine Ergänzung zur Hochspannungsprüfung dar und ist Bestandteil bei Routine- und Typprüfungen von zahlreichen elektrischen Geräten.


Da die TE-Messtechnik eine der wichtigsten zerstörungsfreien Methoden zur Erkennung von Isolationsfehlern ist, geht das Haus der Technik in der zweitägigen Veranstaltung "Diagnoseverfahren an Schaltanlagen und Transformatoren" vor allem auf deren aktuellen Stand ein. Zudem lernen die Teilnehmer Grundlagen über die Teilentladungen an Isolationssystemen kennen, erhalten einen Überblick zu Prüfverfahren, Prüfumfang, Prüfablauf und Grenzwerten und diskutieren Maßnahmen bezüglich der Qualitätssicherung und Abschätzung der Brauchbarkeitsdauer.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.hdt.de/W-H010-01-283-8

Über den Haus der Technik e.V.

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit 90 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

http://www.hdt.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Dipl.- Ing. Bernd Hömberg
Fachbereich Elektrotechnik/Windenergie
Telefon: +49 (201) 1803-249
Fax: +49 (201) 1803-263
E-Mail: b.hoemberg@hdt-essen.de
Christina Mauer
DROW GmbH
Telefon: +49 (911) 2170-90
Fax: +49 (911) 217097-9
E-Mail: info@drow.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.