Öffentliche Bionik-Seminare bis Januar 2019

Im Wintersemester 2018/2019 bietet die Hochschule Bremen wieder öffentliche Bionik-Seminare zu ganz unterschiedlichen Fragestellungen an. Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Veranstaltungsort ist die Hochschule Bremen, Standort Hermann-Köhl-Straße 1 (Brunel-Gebäude), 28199 Bremen, 4. Etage im Bionik-Forum. Der Eintritt ist frei:

Dienstag, 27. November 2018, Prof. Dr. ir. Florian Muijres, Wageningen University / NL: “Fluid mechanics of flying animals and bio-inspired drones” (Vortrag in englischer Sprache)


For both, thrust generation and flight control, flying animals use their beating wings. This direct control actuation of the propulsive system makes flying animals exceptionally manoeuvrable. Here, I will first discuss how flying animals make use of unsteady aerodynamics in order to produce sufficient flight force to stay up in the air. Secondly, I will talk about how flying animals precisely adjust these aerodynamic forces via small changes in their wingbeat pattern to perform rapid flight manoeuvres such as the evasive manoeuvre of a flying fly. Finally, I will discuss how this knowledge was used to develop a bio-inspired aerial robot.

Dienstag, 11. Dezember 2018, Prof. Dr.-Ing. Franz Peters, Ruhr-Universität Bochum: „Zum Blasensaufstieg in Flüssigkeiten“

Reale Flüssigkeiten beinhalten stets gelöstes Gas, das bei Zustandsänderungen in Form von Blasen austritt. Umgekehrt können Blasen genutzt werden um Flüssigkeiten zu sättigen. Das Blasenverhalten berührt Inhalte der Strömungsmechanik, der Thermodynamik und der Stoffübertragung. Der Vortrag wird sich den Themen Aufstiegsgeschwindigkeit, Deformation, Stoffübergang und Experimentelle Methoden widmen.

Dienstag, 8. Januar 2019, Prof. Dr.-Ing. Uta Bohnebeck, Hochschule Bremen: „Was Informatiker von der Natur lernen können: Bioinspirierte Algorithmen – Prinzipien und Anwendungen“

Der Vortrag geht der Frage nach, wie der Bionik-Ansatz, d.h. biologische Prinzipien auf die Technik zu übertragen, auch in der Informatik angewendet wird. Dabei gliedert sich der Vortrag in zwei Teile. Der erste Teil startet mit einer Motivation, welche informatischen Herausforderungen verstärkt dazu geführt haben, sich mit bioinspirierten Algorithmen zu beschäftigen. Er gibt dazu eine Übersicht, welche biologischen Vorbilder (beispielsweise Evolution, Schwarmverhalten oder das Immunsystem, um nur einige zu nennen) bereits Pate standen und stellt dazu verschiedene Klassifikationen zur Strukturierung dieses Forschungsfeldes vor. Im zweiten Teil werden dann die verwirklichten Prinzipien sowie Anwendungsfelder einiger typischer Algorithmen diskutiert. Die Anwendungsfelder umfassen dabei ein weites Spektrum wie z.B. Optimierungsalgorithmen für die Routenplanung oder Scheduling-Probleme, Klassifikation in der Bildverarbeitung, Entdeckung von Anomalien in der IT-Sicherheit und weitere im Engineering-Bereich und der Künstlichen Intelligenz.

Dienstag, 15. Januar 2019, Dr. med. Theodor Baars, MA, Kardiologe und Internist, Essen: „Medizinethik – Einführung und praktische Anwendungen“

Ausgehend von ausgewählten Ansätzen zu ethischem Handeln geht dieser Vortrag im Detail auf Fragen in den Spezialgebieten der Bio- und Medizinethik ein, wie sie sich einem praktizierenden Arzt in Klinik und Praxis stellen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Albert Baars
Fakultät Natur und Technik, Fachrichtung Bionik, Professor für Fluiddynamik
Telefon: +49 (421) 5905-2749
E-Mail: albert.baars@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.