Mädchen forschen und experimentieren

Im Rahmen des Sommerferienprogramms bietet explorhino das Hochschulcamp für Mädchen an. Eine Woche lang können junge Forscherinnen zwischen 13 und 16 Jahren an der Hochschule Aalen Campusluft schnuppern. Das Camp startet in diesem Jahr am Montag, 3. September und endet am Freitag, 7. September.

Während einer Woche an der Hochschule Aalen können sich die Teilnehmerinnen des diesjährigen Hochschulcamps in verschiedenen Fachrichtungen der Hochschule ausprobieren. Die Studiengänge und Labore der Hochschule beteiligen sich am bunten Programm, das unter der Federführung von explorhino durchgeführt wird.


Das Wichtigste beim Hochschulcamp: Die Mädchen sollen selbst Hand anlegen, forschen und experimentieren und so erfahren, welcher Fachbereich ihnen am meisten liegt. Zum ersten Mal wird dieses Jahr im Hochschulcamp ein OLED-Display gebaut: Diese Displays werden zum Beispiel in neuen Smartphones verwendet. Untergebracht sind die Teilnehmerinnen des Camps in der Jugendherberge Aalen, wo abends und in den Pausen Gesellschaftsspiele, Lagerfeuer und Spaß-Experimente auf dem Programm stehen.

Anmeldeschluss ist Freitag, 27. Juli. Informationen zu Treffpunkten, dem Ablauf des Camps und Kursgebühren gibt es unter www.schuelerlabor.explorhino.de. Dort können sich Interessierte auch anmelden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Bianca Kühnle
Telefon: +49 (7361) 576-1057
E-Mail: bianca.kuehnle@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.