Zum Stichtag 31. Mai 2018 verzeichnet die IHK Heilbronn-Franken 2.624 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse. Dies entspricht einem Plus von 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Unternehmen der Region wissen, dass sie aktiv für die duale Ausbildung und die damit verbundenen vielseitigen Karrieremöglichkeiten werben müssen. Dabei unterstützen auch die beiden Bildungsmessen in Lauda-Königshofen und Heilbronn, die gemeinschaftlich von IHK und Handwerkskammer Heilbronn-Franken organisiert werden.


„Um dem nach wie vor ungebrochenen Trend zum Studium entgegenzuwirken, ist es wichtig, die Ausbildungsstellen weiterhin attraktiv zu halten“, sagt Dietmar Niedziella, Leiter Berufsbildung der IHK Heilbronn-Franken. „Wir freuen uns deshalb, dass wir bereits in der ersten Jahreshälfte ein so positives Ergebnis verzeichnen können. Bei den anstehenden Bildungsmessen in Lauda-Königshofen und Heilbronn wird bei den Last-Minute-Börsen sicher auch noch der eine oder andere Jugendliche einen Ausbildungsplatz für 2018 in einem passenden Unternehmen finden.“

Zum 31. Mai wurden im Stadt- und Landkreis Heilbronn 1.181 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse (davon 621 in technischen und 560 in kaufmännischen Berufen), im Landkreis Hohenlohe 507 (davon 264 in technischen und 243 in kaufmännischen Berufen), im Main-Tauber-Kreis 366 (davon 180 in technischen und 186 in kaufmännischen Berufen) und im Landkreis Schwäbisch Hall 570 (davon 301 in technischen und 269 in kaufmännischen Berufen) verzeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-106
Fax: +49 (7131) 9677-243
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.