Internationaler Studiengang Pflege ab Wintersemester 2019/2020: Info-Veranstaltung am 18. Februar, 17:30 Uhr

Wer sich über den neuen achtsemestrigen Internationalen Bachelor-Studiengang Pflege informieren möchte, der zum Wintersemester 2019/2020 an der Hochschule Bremen startet, hat dazu am Montag, dem 18. Februar 2019, um 17:30 Uhr Gelegenheit. Veranstaltungsort: Campus Neustadtswall 30, AB-Gebäude (Hochhaus), Raum S 12 (10. OG).

Das erfolgreiche Pflege-Studium führt zu zwei Abschlüssen: dem Bachelor of Science und der Berufszulassung als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann. Für die Zulassung zum Studium werden Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife (bzw. Einstufungsprüfung / Sonderzulassung) sowie Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Europäischen Sprach-Referenzrahmens vorausgesetzt.


Der Internationale Studiengang Pflege B.Sc. vermittelt Kompetenzen für die selbstständige und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen. Die Tätigkeiten sollen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse kritisch reflektiert, weiterentwickelt und neue Aufgaben und Anforderungen eigenverantwortlich umgesetzt werden.

Der Internationale Studiengang Pflege ist ein Vollzeitstudium, das gesetzlich gerahmt ist durch das Pflegeberufe-Reformgesetz und die damit verbundene Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Ferner wird die Richtlinie 2005/36/ EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen eingehalten. – Mehr Infos: https://www.hs-bremen.de/internet/de/studium/stg/ispf/index.html.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.