Vier Jahre nach Start der Qualitätsoffensive „Dualis – Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ der IHK Heilbronn-Franken zieht die IHK eine positive Bilanz. Mehrere hundert Betriebe aus der Region haben sich in den vergangenen Jahren dem Dualis-Qualifizierungsprozess unterzogen und 77 Unternehmen führen inzwischen das begehrte Dualis-Siegel.

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Die Zahl der Schulabgänger ist rückläufig, und somit sinkt auch die Zahl der Bewerber um einen Ausbildungsplatz. Ein Wechsel hin zu einem Bewerbermarkt ist feststellbar. Potenzielle Bewerber entscheiden sich für das Unternehmen, das ihnen die besten Ausbildungsbedingungen und die beste Ausbildungsqualität bietet.


Hier setzt das Dualis-Konzept an. Es ermöglicht den Unternehmen, ihre betriebliche Ausbildungsqualität zu überprüfen, zu beurteilen und zu verbessern. Damit erhöhen sich die Chancen für ein Unternehmen, auch weiterhin gute Bewerber für freie Ausbildungsplätze zu finden und somit den Fachkräftebedarf für die Zukunft zu sichern.

Von den derzeit 77 zertifizierten Unternehmen haben sich einige Betriebe aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit dem Dualis-Siegel bereits rezertifizieren lassen. 

Seit dem 1. Januar 2018 wird die Qualitätsoffensive „Dualis – Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ der IHK Heilbronn-Franken von Lisa Feuchtenbeiner betreut. Sie ist die Ansprechpartnerin für alle Betriebe aus der Region, wenn es um Fragen rund um das Thema Verbesserung der Ausbildungsqualität und den Erwerb des Dualis-Siegels geht. 

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.heilbronn.ihk.de, Dokumentnummer: AWB006556

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-106
Fax: +49 (7131) 9677-243
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.