Das sind die Gewinner von Best Azubi 2019

Tobias Koch, Tobias Paltz und Julia Kroll sind die drei Preisträger des diesjährigen Wissenswettbewerbs Best Azubi 2019 für angehende Speditions- und Logistikkaufleute.

Tobias Koch ist der Gewinner des diesjährigen Wissenswettbewerbs Best Azubi 2019 der VerkehrsRundschau. Der angehende Speditions- und Logistikkaufmann von Kuehne + Nagel, Duisburg, setzte sich mit insgesamt 342 Punkten am Ende unter insgesamt 1427 Wettbewerbs-Teilnehmer durch und gewann damit ein Preisgeld von 5000 Euro. Doch bevor der Kuehne + Nagel-Auszubildende tatsächlich den Platz 1 für sich entscheiden konnte, musste er aufgrund Punkte-Gleichstands mit fünf anderen Auszubildenden seines Unternehmens sowie mit Tobias Paltz von DB Schenker eine Stichfrage beantworten, die alle ebenfalls 342 Punkte erreicht hatten. Knapp, aber letztlich eindeutig, siegte schließlich Koch. Tobias Paltz ging aus dem Stechen mit dem zweiten Platz und 3000 Euro Preisgeld hervor.


Spannendes Stechen um Platz 3
Spannend wurde es in diesem Jahr auch um Platz 3. Hier entschied das Stechen zwischen den beiden Nagel-Group-Azubis Julia Kroll und Julius Zebrowski, die beide jeweils 338 Punkte im Wettbewerb Best Azubi erreicht hatten. Dabei setzte sich Kroll gegen ihren Kollegen durch und erreichte damit den dritten Platz. Sie darf sich über 2000 Euro Preisgeld freuen.

„Bester Ausbildungsbetrieb“ ist Kuehne + Nagel
Darüber hinaus zeichnete die VerkehrsRundschau auch den erfolgreichsten Ausbildungsbetrieb und die erfolgreichste Berufsschule aus. „Bester Ausbildungsbetrieb“ mit der höchsten Gesamtpunktzahl war in diesem Jahr Kuehne + Nagel. „Beste Berufsschule“ war das Kaufmännische Berufskolleg Walther Rathenau in Duisburg. In die Wertung „Bester Ausbildungsbetrieb“ und „Beste Berufsschule“ flossen die Ergebnisse der jeweils fünf erfolgreichsten Auszubildenden des Wissenswettbewerbs Best Azubi 2019 ein. Der Wissenswettbewerb Best Azubi des Wochenmagazins VerkehrsRundschau wird von der Kravag-Logistic Versicherungs-AG, Fumo Solutions und den
Straßenverkehrsgenossenschaften (SVG) unterstützt.

In sechs Fragebögen mit insgesamt 60 Fragen mussten die Teilnehmer des Wettbewerbs ihr Wissen testen. Die Profifragen stammen auch in diesem Jahr von sechs namhaften Experten der Speditions- und Logistikbranche.

Ausgezeichnet wurden die Preisträger von Best Azubi 2019 auf der VerkehrsRundschau-Gala am 7. Februar 2019 im Bayerischen Hof in München. Dort fand die Preisverleihung vor großem Publikum statt. Die VerkehrsRundschau-Gala ist fester Bestandteil der Logistik- und Nutzfahrzeugbranche, auf der sich jedes Jahr hochrangige Vertreter aus Politik und Logistikwirtschaft in München treffen.

Mit insgesamt 1427 Auszubildenden, die sich registriert haben, ist Best Azubi auch in diesem Jahr Deutschlands größter Wissenswettbewerb für angehende Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung. Dazu Gerhard Grünig, Chefredakteur der beiden Magazine VerkehrsRundschau und Trucker: „Dass jedes Jahr so viele junge Leute bei Best Azubi mitmachen, zeigt, wie motiviert und engagiert die Nachwuchslogistiker in Spedition, Transport und Logistik heute sind. Möglich machen das die Unterstützer des Wissenswettbewerbs – bei denen wir uns ebenfalls herzlich bedanken.“ Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.best-azubi.de

Die VerkehrsRundschau ist das einzige Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik. Sie informiert praxis- und nutzwertorientiert, exklusiv und unabhängig. Der Online-Service von VerkehrsRundschau informiert werktäglich über die wichtigsten Entwicklungen der Transport- und Logistikbranche. Über „VR-plus“ bietet die Redaktion relevante ELearnings, Online-Unterweisungen, eBooks aus den Fachbereichen, eine für Abonnenten kostenfreie Rechtsberatung sowie zahlreiche weitere, praxisnahe Informationsquellen und Hilfestellungen für das Gewerbe an. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.verkehrsrundschau.de und www.verkehrsrundschau-plus.de 

 

Über die Springer Fachmedien München GmbH

Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven Lern- und Lehrprogrammen und Onlinediensten. Springer Fachmedien München GmbH umfasst die im Markt etablierten Verlags-Marken Springer Automotive Media und den Verlag Heinrich Vogel mit den Hauptzielgruppen Fahrschulen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Speditionen, Transportunternehmen, Taxi und touristische Dienstleister.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 203043-0
Telefax: +49 (89) 203043-2100
https://www.heinrich-vogel-shop.de

Ansprechpartner:
Nadine Rummler
Marketingreferentin
Telefon: +49 (89) 203043-2136
Fax: +49 (89) 203043-2377
E-Mail: nadine.rummler@springer.com
Laura Bader
Telefon: +49 (89) 203043-2603
E-Mail: laura.bader@springer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.