Schlagwort: schramm

TÜV Rheinland: Ergonomischer Büroarbeitsplatz entlastet Rücken, Nacken und Augen

Drei Viertel aller Berufstätigen leiden nach Angaben der DAK-Krankenkasse unter Rückenschmerzen. Dauersitzen und Bewegungsmangel belasten das Kreuz enorm. „Die Beratung zur ergonomischen Gestaltung des Büroarbeitsplatzes gehört genauso zur betriebsärztlichen Betreuung wie die Empfehlung zu Bewegung im Arbeitsalltag“, sagt Arbeitsmedizinerin Dr. Wiete Schramm zum Tag der Rückengesundheit am 15. März. Die Expertin von TÜV Rheinland berät […]

TÜV Rheinland: Arbeitsplätze zukunftsorientiert gestalten

Ende 2017 stellte die Altersgruppe der 40- bis 59-Jährigen mit mehr als 24 Millionen Personen die größte Bevölkerungsgruppe in Deutschland dar. Älter als 60 Jahre waren rund 23 Millionen Menschen. Damit überwiegt der Anteil der älteren Bevölkerung deutlich denjenigen der jüngeren zwischen 18 und 30 Jahren: In diese Altersgruppe fielen rund 22 Millionen Personen. Für […]

TÜV Rheinland: Aufgabe der Arbeitsmedizin ist die Prävention

Die Arbeitswelt wandelt sich, weg von einer körperlich arbeitenden hin zu einer Dienstleistungsgesellschaft. Diesen Trend bestätigt der DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“: Nur 43 Prozent der Befragten erreichten die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen 150 Minuten mäßige oder 75 Minuten intensive körperliche Aktivität pro Woche. Dagegen sitzen die meisten Menschen in Deutschland durchschnittlich 7,5 Stunden […]

Arbeiten trotz Hitze: Bequeme Kleidung tragen und viel trinken

Die seit April anhaltende Hitzeperiode ist für viele eine Belastung. Besonders die rund 3 Millionen Menschen in Deutschland, die überwiegend oder zeitweise im Freien arbeiten, sind erheblicher UV-Strahlung ausgesetzt. Um das Risiko von Hautkrebs zu mindern, sollten sich Betroffene schützen: atmungsaktive UV-undurchlässige Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosenbeinen, Kopfbedeckung mit Nackenschutz sowie Sonnencreme mit […]

TÜV Rheinland: Bei digitaler Sprechstunde auf Datenschutz achten

Wearables, Fitnesstracker, Videosprechstunden mit dem Betriebsarzt: Die Digitalisierung hat das persönliche Gesundheitsverhalten der Arbeitnehmer und die Arbeitsmedizin längst erreicht. Immer mehr Firmen motivieren ihre Beschäftigten mithilfe digitaler Gadgets, auf die eigene Gesundheit zu achten. Bei Apps auf Aktualität und Vertrauenswürdigkeit achten Beliebt bei Nutzern sind laut einer aktuellen Studie vor allem Apps, die Körper- und […]

Virtual Reality: Tragekomfort entscheidet über die Akzeptanz von Datenbrillen

Dieselbe Technologie, die es Gamern erlaubt, ganz in die Welt ihres Videospiels einzutauchen, revolutioniert die Arbeitswelt: Virtuelle Prototypen erlauben es Ingenieuren und Architekten ihre Planungen realitätsnah zu betrachten und zu optimieren. Auf Messen werden Maschinen, die ganze Werkhallen füllen, als virtuelle Modelle bis ins Detail dreidimensional präsentiert. Datenbrillen unterstützen Techniker bei der Montage und Wartung […]

TÜV Rheinland: Betriebliche Gesundheitsförderung unterstützt die Leistungsfähigkeit der Belegschaft

Das Durchschnittsalter der gesamten Bevölkerung in Deutschland lag 2015 bei rund 44 Jahren. Für Unternehmen bedeutet das: Die Belegschaften werden älter. „Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird es für Unternehmen immer wichtiger, durch eine gezielte betriebliche Gesundheitsförderung die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter langfristig zu erhalten. Dazu tragen unter anderem Maßnahmen bei, die auf einen gesunden […]

TÜV Rheinland: Arbeit zukunftsorientiert sicher und gesund gestalten

Produktionsabläufe werden immer stärker vernetzt, Mensch und Maschine arbeiten enger zusammen und neue Technologien und moderne Kommunikationsformen verändern die Arbeitsweise stetig. Trotz dieses Wandels sehen 63 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihr Unternehmen im Hinblick auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz zukunftsfähig aufgestellt. Das ergab eine aktuelle, nicht repräsentative Online-Umfrage von TÜV Rheinland mit 160 Teilnehmern […]

TÜV Rheinland rät: Rechtzeitig an die Grippeimpfung denken

Kaum wird es draußen kalt und nass, steigt die Zahl der Erkältungskrankheiten an. Doch während ein grippaler Infekt – also eine Erkältung – meist schnell vorübergeht, ist die „echte Grippe“ eine ernstzunehmende Erkrankung. „Typisch für eine Virusgrippe ist ein plötzlicher Beginn mit hohem Fieber, einem starken Krankheitsgefühl und deutlichen Muskel- und Gelenkschmerzen. Gefährlich wird es, […]

TÜV Rheinland: Gesundheitsförderung auch für junge Arbeitnehmer wichtig

Arbeitnehmer unter 25 Jahren sind deutlich häufiger krank als ältere. Das belegen die Zahlen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) sowie großer Krankenkassen. In der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen sind Unfälle überdurchschnittlich oft ein Grund für Fehltage. Zu häufigen, aber meist kurzen Krankschreibungen führen zudem Erkrankungen des Atmungssystems. „Überraschend ist, dass schon bei […]