In 4 Minuten zum Vorstellungsgespräch

Der digitale Wandel hält auch bei der Fachkräftesuche Einzug. Die Bewerberansprache geht neue Wege und der Lebenslauf wird überflüssig. „Von der Couch direkt auf den Interviewsessel“ verspricht eine neue App und möchte somit wechselwillige Fachkräfte erreichen.

„Die meisten Unternehmen fischen auf der Suche nach Fachkräften im falschen Teich“ meint der Unternehmer Gerhard Wach. „Mit Stellenanzeigen, egal ob print oder online, erreicht man nämlich nur jene Menschen, die bereits innerlich gekündigt haben und schon aktiv auf Stellensuche sind.“ Das 4-fach größere Potential bietet die Direktansprache der prinzipiell wechselwilligen Fachkräfte. Um diese zu erreichen, muss man andere Wege gehen und andere Medien nutzen, als bisher.


Damit dies funktioniert, muss das Jobangebot den potentiellen Mitarbeiter dort treffen, wo er sich gerne aufhält, z.B. in sozialen Netzwerken oder auf den Internetseiten seines Lieblingsvereins. Die größere Hürde zum neuen Job stellt aber die Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen dar. Diese kann nämlich mehrere Wochen dauern und schreckt viele Menschen ab. Viele bleiben daher länger in einer Anstellung, als sie eigentlich möchten.

Mit einer App möchte der Gerhard Wach dieses Problem lösen und gleichzeitig das Recruiting revolutionieren. Über die Recruiting-App omnium können Fachkräfte per Smartphone direkt Interviewtermine beim Wunscharbeitgeber buchen, ohne sich vorher bewerben zu müssen. Völlig anonym, ohne Anschreiben, ohne Lebenslauf, ohne Profil. Erst im vergangenen Oktober erblickte die Anwendung die Welt des App Stores. Seither wurde sie mehrfach verbessert. Neuestes Feature ist ein Suchassistent. Er benachrichtigt den Nutzer, sobald ein Jobangebot vorhanden ist, das seinem Wunschberuf und Wunschgehalt entspricht.

War die App bislang nur für iPhones erhältlich, so wird sie in Kürze auch für Android-Smartphones verfügbar sein. Auf der Personalmesse TalentPro am 9. März in München wird der Anbieter die Beta-Version präsentieren. Außerdem wartet er auch mit einem komplett überarbeiteten Online-Portal auf, über das die Arbeitgeber ihre Interviewangebote einpflegen können. „Da zeigen wir den Personalmanagern, dass man mit unserer Anwendung auch auf der Personalerseite viel Zeit und letztlich auch viel Geld sparen kann“ verspricht Gerhard Wach.

Über die omnium GmbH

Die omnium-App möchte ein neues Zeitalter in der Stellenbesetzung einleiten, indem sie den direkten Kontakt zwischen Kandidaten und Arbeitgebern herstellt. Disruptiv wird die Praxis der Bewerbersuche und der Interviewanbahnung auf den Kopf gestellt, indem der Kandidat die Auswahlhoheit über Interviews erhält.

Als Spin-Off eines Personaldienstleistungsunternehmen sind mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Bewerbersuche und Stellenbesetzung in die Entwicklung der omnium-app eingeflossen. Personalberater, Recruiter, Bewerber und Studenten haben im Rahmen eines Design-Thinking-Prozesses an der Ideenfindung und Anwendungsentwicklung mitgewirkt. Treibender Ideengeber und geschäftsführender Gesellschafter des Spin-Offs ist der Unternehmer Gerhard Wach.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

omnium GmbH
Rotebachring 14
74564 Crailsheim
Telefon: +49 (7951) 29594-400
http://www.omnium.de

Ansprechpartner:
Dr. Ralf Eisenbeiß
O! Presse
E-Mail: ralf.eisenbeiss@omnium-app.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.